Wake Up! Cities
2022/24
"Wake Up! Cities" ist ein zweijähriges europäisches Projekt. Es zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen urbanen Expert:innen und Jugendarbeiter:innen aufzubauen und zu stärken. Im Laufe des Projektes werden potenzielle Synergien in Bezug auf ihre Schwerpunkte und Arbeitsmethoden, ihre Kooperation mit den lokalen Gemeinschaften usw. praktisch erforscht. Dies betrifft bspw. Beteiligungsmöglichkeiten der (jungen) Bürger:innen im öffentlichen Raum, partizipative Planung im urbanen Kontext, Placemaking usw. Im Rahmen des Projekts wird ein transnationales Netzwerk aus vier Partnern geschaffen: CISR e.V. (Berlin), Urban Foxes (Brüssel), CGE - Soziokulturelle Initiative Erfurt e.V. (Erfurt) und CitizensACT (Zypern). Daneben wird mit den weiteren Organisationen zusammengearbeitet, die im Bereich der Jugendarbeit, der non-formalen Bildung und urbanen Pädagogik tätig und an der Entwicklung weiterer Kooperationen interessiert sind.

"Wake Up! Cities" beinhaltet transnationale Online- und Offline-Partnertreffen und Projektdiskussionen. Im Mai 2023 wird ein "Training of Trainers" für 25 Teilnehmer:innen mit dem Schwerpunkt "Placemaking" für Jugendarbeiter:innen, Aktivist:innen, Student:innen, Künstler:innen, Jugendpolitiker:innen, Stadtforscher:innen und Praktiker:innen umgesetzt. Es ist ein wesentlicher und partizipativer Teil der Vorbereitung der öffentlichen Großveranstaltung des Projekts: Urbanconfest (Konferenz + Festival) 2023 in Berlin. Darüber hinaus wird eine methodische Publikation für die Akteur:innen aus dem Jugend- und urbanen Sektor als eines der Projektergebnisse entwickelt.

Das Projekt wird im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ umgesetzt.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser. Die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Informationen.

Projektleitung und Expert:innen von CISR e.V.:
Anastasia Puschkarewa
Lilia Voronkova
Oleg Pachenkov